Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 317 mal aufgerufen
 Ausstellungsergebnisse
Chrigi Offline




Beiträge: 596

03.03.2008 12:31
wie wars in München ? antworten

Greccio Fluno und so
Ankörung bestanden und wie wars anm Sonntag an der Ausstellung, waren viele
gwundrige Chrigi

Leben ist das, was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen. John Lennon

Chrigi Offline




Beiträge: 596

03.03.2008 12:32
#2 RE: wie wars in München ? antworten

au, man sollte einfach nicht ins Forum schreiben, wenn man der Chef unter in der Garage hört
Chrigi
hab ja wieder 100 Tastenverwechselfehler gemacht

Leben ist das, was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen. John Lennon

Chrigi Offline




Beiträge: 596

03.03.2008 15:30
#3 RE: wie wars in München ? antworten

Wir gratulieren
Greccio hat am Samstag die Zuchtzulassungsprüfung bestanden
Fluno hat CACD, CACIB und BOB gemacht
Bitte aber noch genauer Berichte von den Teilnehmern
Alles Gute
Chrigi

Leben ist das, was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen. John Lennon

Denise Offline




Beiträge: 748

03.03.2008 16:15
#4 RE: wie wars in München ? antworten
Hoi Chrigi

hier mein Bericht:

Meine Ausstellung fing schon am Samstag an. Morgens um 8 Uhr bin ich aufgestanden, mit den Hunden raus und dann auf den Hundeplatz, Privatstunde, Plauschgruppe und dann musste ich Agility absagen, weil einfach der Wind ein Training unmöglich machte.
Nun war ich froh, weil ich so ja noch ein bisschen mehr schlafen könnte, denkste Ich konnte überhaupt nicht schlafen, weil ich wusste, dass ich um 1.30 Uhr wieder aufstehen muss........ nun, nach duschen, versäubern von Frana und Kaffee fuhr ich los zu den Frey's.
Um 3.15 fuhren wir bei ihnen los Richtung München. Natürlich konnte ich vor lauter Einschlafen wollen, vorschlafen wollen, kein Auge zu tun und war schon absolut groggy, als wir in München ankamen.
Bei der Ausstellung angekommen wurden wir nett begrüsst von einem der Veranstalter, welcher uns mitteilte, dass anscheinend das Pavillon, wo wir gewesen wäre abgebaut wurde. Nun seien wir da im Gang bei den Verkaufsständen. Sie mussten hier in relativ enger Umgebung schnell schalten und Ringe einbauen. Somit war natürlich alles sehr eng und hektisch. Trotzdem habe ich mich plaziert und meine Box hingestellt, wo Frana immer wieder reinkonnte, wenn ihr die Eindrücke zuviel wurden.
Es war von der Organisation her keine sehr gute Ausstellung, es ging unheimlich lange, war unheimlich laut und eng, aber es war andererseit ganz toll welche nette Kontakte man knüpfen konnte und sich vermutlich sogar Freundschaften daraus entwickeln werden. Auch mit Annemarie und Beat war es super lustig, wir haben gehandelt beim Einkaufen und hatten Spass miteinander. Auf der Fahrt wurde gelacht und gequatscht. Auch Frana verhielt sich ziemlich cool, sie war freundlich zu Besuchern, liess sich ab und an auch mal anfassen und taut immer mehr auf. Ich bin sowas von stolz auf meine kleine Maus, ich könnte echt platzen.
Im Ring wurde sie von dem Richter absolut korrekt beurteilt, er hat erkannt, dass sie eine sehr typvolle Hündin ist, jedoch einfach noch mit dem Makel, dass sie sich zurückhaltend und misstrauisch Fremden gegenüber zeigt und dass ihr zwei Zähne fehlen. Jedoch erholt sie sich innert Sekunden und freut sich auch über fremde Menschen (nur sollten die keine Hände zum betatschen haben ) Kurz bevor wir dran waren gab es einen lauten Knall, der Wiederhall von einem Ballon war enorm. Ich fand es genial, wie Frana reagierte, denn sie schaute auf und sie schien zu fragen "wo gibts Action, super". Sie ist eine unglaublich starke Hündin, was Umweltreize betrifft. Den Besitzern einer anderen Hündin haben wir Schweizer Würschtli gegeben, damit sie sich vielleicht von dem Schock des Knalls erholen kann, die waren total dankbar dafür (ACHTUNG: Immer Schweizer Cervelas dabei haben an der Ausstellung *grins*) Auch der Wind draussen machte ihr überhaupt nichts aus und sie wollte ständig Stöckchen spielen. Es waren jede Menge Leute da, die sie absolut bezaubernd und anziehend fanden. Auch Fluno hat es uns angetan, denn irgendwie kam es mir vor, wie wenn sie ihm abschaute wir ruhig und gelassen er sich in den Leuten bewegt. Sie waren ein ganz tolles Paar und jeder fremde Hund wurde freundlich begrüsst von Beiden. Sie genossen das Bad in der Menge regelrecht und Frana hat sich in seinem Beisein merkbar wohl gefühlt. Danke Flüneli
Im Ring stand sie super da und beim Laufen hat sie sich richtig wohl gefühlt und drehte freudig ihre Runden mit mir (freue mich auf die Fotos). Ich bin sehr stolz wie sie aufgetaut hat und kann kaum erwarten endlich an die Ankörung zu gehen. Den Bericht von Frana werde ich heute abend noch auf meine Seite stellen

äs liebs und super glücklichs Grüessli

Denise

"wo kämen wir hin, wenn alle sagen: "wo kämen wir hin?", und niemand ginge einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge?"
- Kurt Marti -

Fluno Offline



Beiträge: 363

03.03.2008 17:32
#5 RE: wie wars in München ? antworten
Gääähn sooo, ich bin nun glaube ich zumindest wieder ausgeschlafen...

Es war uuuh lustig und spannend in München.

Der Wind hat mächtig geblasen und es hat so was von fein gerochen... all die igen Damen und die vielen Rüden zum beschnüffeln und spielen - leider hatte es dafür zu wenig Platz, es waren eher Spielaufforderungen - hmmm SCHADE.
Wir hatten es schon auf der Hinfahrt lustig und kamen um 7:30h in München an.
Dann hies es alle 7Sachen zusammenhalten, dass sie nicht weggeblasen werden und ab ins Getümmel.
Karen und ihre Truppe waren schon vor uns da, so dass wir nur noch für Greccio und uns nach einer Box schauen mussten. Die haben wir dann auch direkt am Richtertisch bezogen und so konnte ich die ganze Zeit zuschauen und alles genau beobachten.
Denise wollte lieber etwas weiter vorne am Weg stehen und Frana hatte ja ihr *Wohnzimmer* auf RÄDERN dabei, so dass Greccio, als er kam sein reserviertes Quatier neben mir beziehen konnte.
Nach freudiger und feuchter Begrüssung habe ich erste einmal ein Nickerchen gehalten.
Wie konnten unsere Box offen lassen, da Beat neben mir sass - bis zu dem Moment, als ich eine äuserst interessante Dame, *im Ring na klar*, begrüssen wollte. Das Absperrgitter war nicht sehr tief, so dass ich gut darunter hindurch kam.. *grins*grins*.
Es dauerte sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo lange bis wir dran kamen, so dass wir uns die Gegend um die Halle genauer ansehen konnten.
Das hat meinen Menschen an München am besten gefallen. Man konnte raus, an die frische Luft *snifff*, es ist ein grosses, parkähnliches Gelände, in dem es sehr viel zu schnüffeln und spielen gab.
Dann kamen wir dran. Der Richter war uuuh lieb und ich habe mich mit ihm sofort prima verstanden. Als ich mich so richtig schön vor dem Richtertisch platziert hatte, gab es einen lauten Knall. Ich habe nur kurz den Kopf gedreht und das hat den Mann total begeistert. Der schweizerischen Ankörung und Chrigi sei DANK - ich bin absolut schusssicher. Er sagte super Wesen - toller Hund und dann sagte er etwas, was er anscheinend nicht sehr oft sagt, so hat er es zumindest gesagt. SIE, also Annemarie und ich, sind ein super Team, das sieht man. Ach war DIE (Annemarie) mächtig stolz.

Danach habe ich vor dem Ehrenring noch sehr lange gewartet und meine Zeit mit SPIELEN und beschnüffeln ausgefüllt und dann kamen wir dran. Die konnten unseren Rassenamen nicht einmal richtig aussprechen - wir sind keine Lagooda... Sauerei

Ich freue mich jetzt schon jetzt auf die nächsten Ausstellungen und werde euch wieder auf dem Laufenden halten...

Fluno
eny ( Gast )
Beiträge:

03.03.2008 20:10
#6 RE: wie wars in München ? antworten

hallo Alle
gratuliere zu all den Erfolgen.
herzlicher Gruss
Christine

Chrigi Offline




Beiträge: 596

04.03.2008 08:20
#7 RE: wie wars in München ? antworten

Supiii
vielen Dank für Eure ausführlichen Berichte.
Chrigi

Leben ist das, was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen. John Lennon

«« COLMAR
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor